16. September 2021

Irgendwo im Nirgendwo “Rund um Berlin” – Lost Places – …abseits der Corona-Hysterie!

man munkelt, …dass unser Fotoreporter Stefan endlich mal wieder raus ins Grüne “geflohen” ist.

Die letzten Monate haben wir leider sehr viele Recherche Themen verfolgt, die sehr zeitaufwendig waren und noch sind, bei denen jedoch nicht viel “Sichtbares” erarbeitet werden konnte. Dennoch war dies wichtig, um im Thema Corona-Aufklärung weiter voran zu kommen.

Aber irgendwie muss man ja in diesem Wahnsinn auch mal wieder auf andere Gedanken kommen. Und wo kann man besser abschalten und in die guten alten Zeiten zurück gehen, als in den vielen Lost Places.

Also schaltet mal ab und genießt die Foto- und Filmaufnahmen aus längst vergangenen Zeiten. Hoffen wir, dass auch wieder bessere Zeiten kommen.

Diesmal war Stefan erneut irgendwo im Nirgendwo!

HINWEIS: Auch diesmal werden wir allerdings nicht bekanntgeben wo. Bitte schreibt es auch NICHT in die Kommentare, wenn ihr es kennen solltet. DANKE !!!

Wiederholt stellen wir fest, dass sich Menschen auf machen um an diesen wundervollen Plätzen in unserer Region Vandalismus zu betreiben und damit diese Orte der lebendigen Geschichte mutwillig zerstören.

Bei Orten, die bereits rekultiviert werden und wo wir Vergangenheit dokumentieren, werden wir natürlich immer den Ort bekannt geben.

———————-

Wir empfehlen an dieser Stelle wie immer, Euch Euer eigenes Bild zu machen. Hinterfrage alles und denke selbst…

Euer MunkeltMan TEAM

P.S.: Schaut auch unsere anderen Lost-Places. Diese findet Ihr auf unserer Seite https://munkeltman.de – Anregung zur Recherche.

Inhalte vom Gemunkelten entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung von MunkeltMan !!!

Wenn Ihr uns etwas in den Hut werfen möchtet, dann bitte auf den Button in der Seitenleiste rechts oder im Menü auf MunkeltMan unterstützen klicken ! – Wir finanzieren damit z.B.: Kameras, Softwarelizenzen, Sprit, Übernachtungen, etc…

Eben unsere journalistische Arbeit. Wir sagen Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!