27. November 2021

Aktuelle Studie zeigt: Im Pandemie-Jahr 2020 gab es eine Untersterblichkeit von 2,4 Prozent !

💥man munkelt,… Untersterblichkeit in 2020 in Deutschland 💥

…auch schon gemerkt?!

Was bei den sogenannten “Verschwörungstheoretikern” schon seit Januar 2021 bekannt ist, merkt nun auch der Rest der “Wissenschaft”. Hier haben sich nun offenbar einige mal die Arbeit gemacht die Sterbezahlen des Pandemiejahres tatsächlich wissenschaftlich zu betrachten.

Berlin – Im Corona-Jahr 2020 sind offenbar weniger Menschen gestorben, als erwartet worden war. Dies geht aus einer aktuellen Studie hervor. Obwohl im vergangenen Jahr 34.000 Menschen im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung starben, kam es demnach zu keiner Übersterblichkeit in der Bundesrepublik.

Aus <https://www.berliner-zeitung.de/news/uni-duisburg-essen-im-corona-jahr-2020-sind-weniger-menschen-gestorben-li.190683>

Auch das statistische Bundesamt bemerkte bereits im Sommer, dass es keine 90.000 Corona-Tote in Deutschland gibt, wie Google bis heute behauptet. Hier werden schließlich auch alle “Corona-Toten” seit Beginn kumuliert. So klingt die Zahl dramatischer….

Pressemitteilung Nr. 327 vom 8. Juli 2021

WIESBADEN – Bei insgesamt 36 291 Todesbescheinigungen war im Jahr 2020 laut vorläufigen Daten der Todesursachenstatistik COVID-19 als Erkrankung vermerkt. In 30 136 Fällen war dies die Todesursache, in den anderen 6 155 Fällen war es eine Begleiterkrankung. Nach diesen ersten vorläufigen Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) starben somit in 83 % dieser Fälle die betroffenen Personen an COVID-19 als sogenanntem Grundleiden, das heißt die Krankheit war die für den Tod verantwortliche Todesursache. In 17 % der Fälle starben die Personen mit COVID-19 als Begleiterkrankung, jedoch an einem anderen Grundleiden. Dies geht aus den vorläufigen Ergebnissen der Todesursachenstatistik hervor, die ab dem Berichtszeitraum Januar 2020 erstmals monatlich veröffentlicht werden und die bis zur vorliegenden Auswertung knapp 92 % aller Sterbefälle umfassen. 

Aus <https://www.destatis.de/DE/Presse/Pressemitteilungen/2021/07/PD21_327_23211.html>

Wenn man nun noch davon ausgeht, dass der Großteil der leider Verstorbenen nicht an, sondern mit Corona gestorben sind, bleibt von der Pandemie wieder einmal nichts mehr übrig. Schließlich ist es offenkundig, dass in diesen Zahlen auch z.B. Unfallopfer enthalten sind, die im schlimmsten Fall nach ihrem Ableben noch positiv getestet wurden.

Jetzt könnten wir hier noch die PCR-Testmethode zerlegen, aber das lassen wir heute mal weg. Dazu gibt es etliche Beiträge auf unserer Seite.


Wir empfehlen an dieser Stelle wie immer, Euch Euer eigenes Bild zu machen. Hinterfrage alles und denke selbst…

Euer MunkeltMan TEAM

Viele Ansätze findet Ihr auf unserer Seite https://munkeltman.de – Anregung zur Recherche

Inhalte vom Gemunkelten entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung von MunkeltMan !!!

Wenn Ihr uns etwas in den Hut werfen möchtet, dann bitte auf den Button in der Seitenleiste rechts oder im Menü auf MunkeltMan unterstützen klicken ! – Wir finanzieren damit z.B.: Kameras, Softwarelizenzen, Sprit, Übernachtungen, etc…

Eben unsere journalistische Arbeit. Wir sagen Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!