26. September 2022

Es ist alles längst bekannt: Laut RKI immer noch keine Pandemie, die letzten 2,5 Jahre – und FFP2-Masken schützen immer noch nicht vor Viren…

💥man munkelt,… dass wir bereits seit Anfang der „Pandemie“ darauf hinweisen, dass das RKI keine Pandemie in den letzten 2,5 Jahren dokumentiert hat. Auch keine epidemische Lage von nationaler Tragweite. Nix dergleichen‼️

Alle Fakten liegen auf dem Tisch und wir fragen uns, warum nicht mehr Menschen endlich verstehen, dass sie von den Medien und der Politik belogen werden‼️

Hier einer der vielen Beiträge von uns (MunkeltMan) die das belegen. Und das RKI ist ja wohl DIE offizielle Quelle schlechthin. (https://munkeltman.de/?p=1239) Am Inhalt und dessen Richtigkeit hat sich übrigens bis heute nichts geändert. (Hier die ganze AGI Kategorie: https://munkeltman.de/?cat=124 . Alles bis heute unwiderlegt korrekt!)

Aktuell können wir auf der Seite der Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) im aktuellen Wochenbericht folgende Grafik sehen:

Anmerkung der Red.: Aktuell wurde die Grafik etwas gestreckt… so sehen die Grippewellen der Vor-Corona-Jahre nicht mehr ganz so schlimm aus…

Hier die Grafik von vor 14 Tagen…

In der Grippewelle 2018/19 waren tatsächlich die Krankenhäuser und Notaufnahmen an der Lastgrenze. Und das bevor mehrere tausend Krankenhausbetten und Intensivbetten abgebaut wurden. Die Quellen hierzu findet Ihr auf unserer Seite…

Eine Grafik dazu findet Ihr ganz unten auf dieser Seite…

Erklärung der Begriffe und Aussage der Grafiken:

ARE = Akute Atemwegserkrankungen, SARS-CoV2 = Teilmenge der ARE

Soll heißen, dass ein Anteil der ARE von etwa 5 – 15 % auf Corona-Viren zurückzuführen ist. Das war allerdings bereits die letzten 30 Jahre der Fall und länger. Nämlich seit Entdeckung der Corona-Viren in den 60ern.

Aktuell befindet sich die ARE-Rate bei 3,7 % und die COVID-Rate bei 0,4 %. Das entspricht ca. 10,8 %, also zwischen 5 – 15 %. Wie die letzten 30 Jahre‼️

Siehe ebenfalls beim RKI‼️

Also fragt Euch mal bitte, wo die Pandemien die letzten 30 Jahre waren⁉️

Bzw.: Wenn es da keine gab, wo ist die Pandemie in den letzten 2,5 Jahren in der Grafik zu sehen⁉️

Fragen über Fragen

Ach ja die Masken noch. FFP2-Masken schützen von Corona-Viren so gut wie ein Maschendrahtzaun vor Mücken. Und dieser Vergleich ist sogar recht exakt. Auch daran hat sich bis heute nichts geändert.

Siehe hierzu unseren Beitrag vom 12.01.2021, Quelle: https://munkeltman.de/?p=993

Das Einzige was sich hier geändert hat ist, dass auf Geheiß der Politik die Maskenhersteller den Hinweis, dass eine FFP2-Maske NICHT vor Viren schützt, von ihren Web-Seiten und aus ihren Beipackzetteln entfernen mussten bzw. sollten.

Es gibt noch einige wenige deutsche Hersteller (mit einem haben wir ausführlich persönlich telefoniert!), die das nicht gemacht haben… Danke dafür. Der Hersteller ist der Redaktion persönlich bekannt, hat seinen Firmensitz in der Region Berlin/Brandenburg und möchte aus Angst vor Repressionen leider nicht genannt werden.

Auch unser heutiger Beitrag endet wieder mit dem Hinweis, den wir leider immer wieder dazu schreiben müssen:


Wir empfehlen an dieser Stelle wie immer, Euch Euer eigenes Bild zu machen. Hinterfrage alles und denke selbst…

Euer MunkeltMan TEAM

Inhalte vom Gemunkelten entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung von MunkeltMan


Quelle: DIVI

Auf diesem Bild kann man klar erkennen, dass es 2020/21 keine Überlastung der Intensivbetten gegeben hat. Die COVID-Fälle (orange-farbende Linie) hätte locker mit den freien Betten und denen der Notreserve abgedeckt werden können… aber ganz locker… aber nebenbei wurde ja auch noch Personal abgebaut…