19. Juni 2021

Keine SARS-CoV2 Fälle im AGI Sentinel des RKI seit KW 16

man munkelt, …dass es genau so ist.

Was ist die AGI?

Arbeitsgemeinschaft Influenza

Organisation und Entwicklung der Arbeitsgemeinschaft Influenza seit 1992

Die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI) blickt auf eine lange Geschichte zurück. Sie wurde 1992 von vier pharmazeutischen Unternehmen ins Leben gerufen und vom Deutschen Grünen Kreuz (DGK) etabliert und durchgeführt. Das DGK baute das heute deutschlandweit bekannte Sentinelsystem für Influenza auf und entwickelte Parameter, die einen Überblick über die epidemiologische Situation der akuten Atemwegserkrankungen im Allgemeinen und der Influenza im Besonderen geben. Dieser Teil der Überwachung wird auch syndromische Surveillance genannt, da die beteiligten Arztpraxen eine Symptomkombination (= Syndrom) melden, die typisch für akute Atemwegserkrankungen ist. Die virologische Surveillance (Untersuchung von Atemwegsproben von Patienten mit akuten Atemwegserkrankungen ) wurde von Anfang an durch das Nationale Referenzzentrum für Influenza (NRZ) unterstützt, das zunächst am Niedersächsischen Landesgesundheitsamt (NLGA), dann am NLGA und am RKI angesiedelt war und sich seit 2005 ausschließlich am RKI befindet ist.

Weiterlesen….

in der Quelle: https://influenza.rki.de/Arbeitsgemeinschaft.aspx

Die Bilder sind den entsprechenden Wochenberichten der AGI entnommen: https://influenza.rki.de/Wochenberichte.aspx