19. Juni 2021

Was ist Falsch-Positiv?

man munkelt, …dass es immer mehr schwangere Männer gibt!

Wie bereits in älteren Artikeln ausgeführt, war laut AGI (Arbeitsgemeinschaft Influenza vom RKI) Corona (SARS-CoV2) auffällig von KW 10 bis KW 15. Hierzu nochmal die entsprechenden Screenshots aus den Wochenberichten KW 15 und KW 20.

Quelle: RKI, Wochenberichte der AGI von KW15 und KW20

Ergänzend hierzu schauen wir uns die Zahlen aus dem aktuellen Testbericht des RKI zum SARS-CoV2 einmal an. Auch hier können wir ablesen, dass ab KW 15 die Positiv-Quote deutlich zurückgeht und sich seit KW 20 leicht schwankend im Bereich seiner Falsch-Positiv-Quote von etwa 1 % befindet.

Passt zusammen. Seit spätestens KW 22 scheint das SARS-CoV2 Virus (welches schon seit Entdeckung der Corona-Viren-Familie Teilmenge der Atemwegserkrankungen der jährlichen Grippewellen ist) durch zu sein und man kann inzwischen von nur noch Falsch-Positiven Tests ausgehen.

Beispiel zu Falsch-Positiv

Wenn ich 100.000 Männer einen Schwangerschaftstest machen lasse, werden 1000 schwanger sein, da dieser Test nämlich eine vergleichbare Falsch positiv Quote, wie der PCR-Test, hat !!! Das sind etwa 1%.

Die sind dann aber nicht schwanger, sondern nur Test positiv und zwar FALSCH-Positiv !!!!

In Deutschland wurden in den letzten 2 Wochen 50 % mehr Menschen getestet . Statt 578.000 -> 875.000

Quelle: RKI – Lagebericht vom 19.08.2020

Dadurch steigen die Fallzahlen, ähh nein, die Test-Positiv Ergebniszahlen. Vermutlich alle Falsch-Positiv, da hinlänglich bekannt ist, dass Corona-Viren in den Sommermonaten nicht aktiv sein können.

So ergeben sich mehr Positive (Fälschlicherweise in den Medien als Fälle bekannt). Die Positivrate bleibt aber gleich, nämlich bei unter 1%. Siehe Tabelle RKI.

Teste ich nun 500.000 Männer auf Schwangerschaft, kann ich vermelden, dass es auf einmal 5000 schwangere Männer gibt.

Fazit

Ein Prozent ist die falsch positiv Quote vom Test. d.h. wahrscheinlich keine Infizierten, keine Kranken (siehe auch AGI), kein Virus mehr, sondern nur Falsch-Positive-Tests.

Als ob ich im Wald nach Brombeeren suche. Suche ich 1 Stunde allein, finde eine Anzahl X. Suche ich im gleichen Gebiet 4 Stunden zu viert, werde ich deutlich mehr Brombeeren finden. Die Schlussfolgerung kann aber nicht sein, dass mehr Brombeeren im Wald waren 😉

Bitte überprüft ALLES, auch alles, was Ihr hier findet und meldet Euch, wenn etwas falsch ist, damit wir es korrigieren können.

Quelle: Netzfund, vielen Dank für die Mühe