24. Januar 2021

Wo ist eigentlich die epidemische Lage von nationaler Tragweite??? (Stand: KW 48)

man munkelt, …dass wir nicht erst seit heute zum Ergebnis kommen könnten: Es gibt sie nicht!

Wie immer wollen wir hier zur Recherche anregen. Bitte überprüfen und selbst recherchieren.

Wir stellen fest:

Der PCR-Test von Herrn Drosten ist NICHT geeignet und nicht in der Lage eine Infektion nachzuweisen.

Dies belegen sogar die meisten Packungsbeilagen der Tests und das sagt auch der Erfinder der PCR.

Zitat hierzu vom Nobelpreisträger Kary Mullis, Erfinder des PCR-Tests: „Mit PCR, wenn man es gut macht, kann man ziemlich alles in jedem finden.“ – „Die Messung ist nicht exakt.“ – „PCR ist ein Prozess, der aus etwas eine ganze Menge macht. Es sagt Ihnen nicht, dass Sie krank sind. Und es sagt nicht, dass das Ding, das man findet, Ihnen Schaden zugefügt hätte.“

Zu sehen hier: https://youtu.be/ZjjTupMUxbY

Zu dem Ergebnis kommen inzwischen auch europäische und deutsche Gerichte. Hier wollen wir wieder zur Recherche anregen. Findet es selbst heraus.

Wir stellen weiterhin fest:

Darauf fußt die am 6. Mai “erfundene” Inzidenzzahl, die wir ja seit einigen Wochen verfolgen und entsprechend korrigieren mussten. Siehe unsere Kategorie zur 7 Tage Inzidenz. https://munkeltman.de/category/corona-covid-19/7-tage-inzidenz/

Hierzu wollen wir noch einmal auf andere Weise darauf hinweisen, dass die Inzidenz im Wesentlichen aus positiven Testergebnissen besteht.

Hier wollen wir mal den Vergleich der Wahlergebnisse und Grünwähler bemühen (wir nehmen hier zufällig die Grünen, man könnte auch die SPD nehmen!). Wenn ich also quer durch Deutschland PCR teste (Wähler befrage) und auswerte, wieviel davon positiv sind (Die Grünen wählen), dann stellen wir sagen wir einmal fest, dass das 5 % sind.

WEIL: Wir haben 100.000 Wähler befragt und 5000 wählten grün. Das ist repräsentativ und die Abweichung wird sich maximal im 0,1 bis 0,2 % Bereich bewegen. Wenn ich stattdessen nun 1.000.000 Wähler befrage, habe ich plötzlich 50.000 Grün-Wähler. 10 Mal so viel wie letzte Woche. Krass.

Es werden prozentual aber um die 5 % bleiben. Erinnert Euch mal an Hochrechnungen von Wahlen.

Deshalb in % !!! Deshalb die Frage: Wie viel der Tests sind positiv? Also nicht die absolute Zahl der Positiven heranziehen, sondern den Bezug zur Anzahl der durchgeführten Tests herstellen. Also wieviel Wähler habe ich befragt und wieviel haben Grün gewählt und das in Bezug bringen.

Dann kommt auch nicht raus, dass auf einmal 10 mal so viele Menschen grün wählen.

Wie das auf die Inzidenz-Zahl anwendbar ist haben wir hier erläutert. https://munkeltman.de/2020/12/03/inzidenz-kw-48-7-tage-inzidenz-ist-ruecklaeufig-und-war-noch-nie-ueber-50-in-diesem-jahr/

Aber auch hier wieder. Überprüft das selbst und recherchiert nach. (Wer aufgepasst hat, stellt fest, dass bei den Wahlen der Bezug leider nicht auf alle Menschen im Land, sondern nur auf die, die gewählt haben, hergestellt wird. Sonst hätten die Grünen/SPD am Ende noch weniger)

So nun aber zu den Zahlen, die die letzten 30 Jahre interessant waren, um die epidemische Lage im Land einzuschätzen.

Seit nunmehr 28 Jahren gibt es beim Robert-Koch-Institut die Arbeitsgemeinschaft Influenza (AGI – auch als GrippeWeb bekannt), die über die epidemiologische Situation der akuten Atemwegserkrankungen im Allgemeinen und der Influenza im Besonderen Auskunft gibt, bzw. diese überwacht. Quelle: https://influenza.rki.de/Default.aspx

Das hat also die letzten knapp 30 Jahre genügt, um die Grippewellen zu beobachten und aufzupassen, dass es zu keiner epidemischen Lage von nationaler Tragweite kommt. Die AGI genießt weltweit höchstes Ansehen. Man orientiert sich daran.

Die machen auch heute noch ihre Arbeit und machen das einzig sinnvolle: Sie erheben repräsentativ die akuten Atemwegserkrankungen (ARE) bei Menschen, die krank zum Arzt gehen (Hier laufen Informationen aus über 700 Arztpraxen zusammen), als auch die Schwerer Akuten Respiratorischen Infektionen (SARI), die stationär behandelt werden müssen.

Und jede Woche schreiben die einen Bericht. Zu finden hier: https://influenza.rki.de/Wochenberichte.aspx

Wir haben jetzt mal die Berichte der KW 48 aus 2020, 2019 und 2018 angesehen und haben die Grafiken zu ARE (hier sind 2017 – 2020 in einer Grafik) und SARI (hier haben wir die Grafiken entsprechend der unterschiedliche Werte auf der senkrechte Skala normiert) für Euch zusammengestellt.

Bei ARE sieht man schön die aktuelle Lage im Vergleich zu den Vorjahren.

Bei SARI könnte man ein Lineal anlegen und fragen, wie epidemisch die Lage gerade ist.

Und nun noch eine Ergänzung aus dem ARE Bericht. Nämlich wieviel % der ARE-Erkrankungen nachweislich vom SARS-CoV-2 ausgehen: Aktuell 6 % (Und auch dieser Anteil von Corona-Viren war in den letzten 20 Jahren immer zwischen 5 und 15 %). Corona Viren sind nicht neu.

Die meisten Erkrankten haben derzeit mit Rhinovirus zu tun. Wie in JEDEM Jahr!!!

Abschließende Frage: Warum hören und lesen wir von der AGI eigentlich nichts im Fernsehen, Radio und den etablierten Zeitungen?

Und wo ist die epidemische Lage von nationaler Tragweite?

So das war viel Stoff zusammengefasst. Nun lasst das mal sacken und überprüft selbst!!!!

Ist nicht schwer und man muss kein Virologe oder Arzt dafür sein.

Wir empfehlen an dieser Stelle wie immer, Euch Euer eigenes Bild zu machen.

Hinterfrage alles und denke selbst…

Euer MunkeltMan TEAM

Anregung zur Recherche findet Ihr auf unserer Seite http://munkeltman.de/

Inhalte vom Gemunkelten entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung von MunkeltMan !!!

Wenn Ihr uns etwas in den Hut werfen möchtet dann bitte hier…

Wir finanzieren damit z.B.: Kameras, Softwarelizenzen, Sprit, Übernachtungen, etc…

Eben unsere journalistische Arbeit. Wir sagen Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!