2. Dezember 2022

„Nichts als Lügen… – Der Filz aus Pharma, Medien und Politik“ von Achim Metternich

Schützt nicht‼️ und verhindert keine Übertragung‼️

Der vermutlich größte Medizinskandal in der Geschichte. Mit freundlicher Unterstützung der Politik. Emotionalisiert, ideologisiert und kriminell, fernab jeglicher seriöser Wissenschaft.

Die EU-KOMMISSION hat offiziell dieses Ergebnis der Anhörung Pfizers bekanntgegeben.

Wo sind die Meldungen der deutschen Medien???

Eine hochrangige Vertreterin von Pfizer hatte in einer Anhörung der EU unter anderem zugeben müssen, dass die angeblich positiven „Fähigkeiten“ des Pfizer Stoffes nicht an Menschen getestet wurde, bevor dieser zig Millionen Menschen injiziert wurde. Was liegt näher als die Weltbevölkerung zum wohl größten Test aller Zeiten am Menschen zu missbrauchen.

Wo sind die Meldungen deutscher Medien dazu???

Albert Bourla, CEO Pfizer, war eigentlich zur Anhörung geladen, schickte aber eine Managerin. Nun darf sich jeder überlegen warum.

Bild: MunkeltMan

Bourla hatte 2020 heimlich gemeinsam mit Ursula von der Leyen, Präsidentin der europäischen Kommission, über Handy-Nachrichten millionenschwere Deals über Lieferung des Pfizer-Stoffes abgewickelt. Vorbei an allen offiziellen Gremien. Still und leise. Der Pflicht zur Offenlegung kam von der Leyen bis heute nicht nach!

Inzwischen läuft ein Verfahren gegen von der Leyen.

Wo sind die Schlagzeilen der Medien dazu???

Die AfD berichtet als einzige Partei darüber und was geschah? Anfeindungen, Vorwürfe der fake News etc.
Die Partei, die als verfassungsfeindlich gilt und unter Beobachtung steht, erwähnt als einzige Gruppe in diesem vermeintlichen Demokratiesumpf Fakten, die im übrigen Ausland gemeldet werden.

Das ist lediglich eine Feststellung und hat nichts mit Sympathien für eine Partei zu tun.

Es ist schlichtweg absurd, was unter dem Vorwand einer Demokratie und Rechtsstaatlichkeit in der deutschen Bananendiktatur inzwischen geschieht.

Die fadenscheinigen Solidaritätsbekundungen zur Ukraine und scheinbar jedem anderen Land auf diesem Planeten inklusive Klima, sollte allmählich auch dem dickhäutigsten und denkfaulsten ARD&ZDF-Junkie spanisch vorkommen!

Die deutschen Weglass-Medien berichten zumindest teilweise über die monströsen Geldgeschenke in alle Richtungen. Nur fließt nichts in Richtung eigener Bevölkerung. Kommt das den offenbar Hirntoten nicht merkwürdig vor?

Aber wird sind ja in einer Verzeihkultur. Wir verzeihen alles und jedem.
Wir verzeihen den Politikern, ohne die wir all diese Probleme und Nöte überhaupt nicht hätten. Verzeihung gegenüber den Konzernen, die uns inmitten einer gewaltigen Notlage unter dubiosen Lügen und zur eigenen Bereicherung das Geld aus der Tasche ziehen. Von wegen Knappheit!

Und wir verzeihen all denen, die diese vermeintliche Pandemie organisiert und gesteuert haben. All den ärztlichen Hören, die gierig mitmachen, all den Aufsehern in Schulen und Kitas, die lieber ihnen anvertraute Kinder quälen, als den gesunden Menschenverstand einzuschalten. Jaja, die hatten Angst. Angst vor allem. Vor allem aber wollten die mitmachen. Koste es, was es wolle. Fast 3 Jahre Kinder gängeln und in der Entwicklung stören – ein Schwerverbrechen, weil es nahezu irreparabel ist.

Vergeben sollen wir auch dem juristischen Apparat, den Verfassungsschützern etc., der den Anschein von Rechtsstaatlichkeit erzeugen will, jedoch autoritär jedes Verbrechen der Regierung stützt und Kritiker mittels falscher Anschuldigungen „wegurteilt“.
Und es gäbe weitere, die alle Vergebung wollen.

The Atlantic, eine Medium aus den USA, veröffentlichte einen Artikel einer amerikanische Politikerin, die eine AMNESTIE für alle vorschlug, die ja nur versucht hätten „zu helfen“.
„Wir wussten es nicht besser“ wird zum Slogan aufgebaut.

Jammerlappen Jens Spahn hat es in Buchform gepackt, wie viel es zu verzeihen gäbe. Natürlich meinte er uns alle, die ihm und den anderen Protagonisten verzeihen sollten. Verzeihen, weil die das beste wollten, aber nicht konnten und nicht wussten.

Seuchen-Karl Lauterbach scheint allerdings frei von jeder Reue und möchte gerne mit Vollgas weitermachen. Dieser Mann gehört von seinem Posten entfernt.

Der Wunsch nach Verzeihung liest sich wie der Wunsch eines Serienkillers nach Amnesie, den man bei all seinen bestialischen Morden gefilmt hat.

Liebe ist Verzeihung und Verzeihung ist Liebe. Bewußtsein ist auch Liebe. Vielen Menschen fehlt Bewußtsein und Liebe, sonst würde Massen nicht zusehen bei diesem Genozid. Aber die verstehen noch nicht einmal, dass sie indoktriniert sind.

Alle an diesem Skandal Beteiligten tragen dazu bei, daß unser Bewußtsein ansteigt, indem sie uns die wahre Fratze zeigen.

„Ent-Wicklung oder Ent-Täuschung“ der falschen Glaubenskonzepte, der falschen Programmierungen.

Es mag bizarr klingen, aber dafür bin ich dankbar. Deshalb dankbar, weil endlich mehr Wahrheit sichtbar und die Illusion erkannt wird. Für jeden ist es ein Prozess, der unterschiedlich lange dauert. Glücklicherweise müssen nicht alle aufwachen, um Veränderungen umzusetzen.

Die, die wach sind brauchen lediglich Mut. Mut sich der Wahrheit zu stellen und zu handeln.

Der Preis für dulden und mitmachen ist gigantisch groß, jetzt bereits!

Ein Theater. Wir sind das Publikum. Auf der Bühne all die Darsteller. All die Lügner und Verbrecher.
Buhen wir die aus. Stehen wir auf und gehen. Ohne Publikum verlieren die Darsteller jede Bedeutung. Sie leben von uns – dem Publikum.


Achim Metternich kennen wir persönlich und ist Gastautor auf MunkeltMan. Dieser Beitrag wurde zuerst auf seinem Telegram-Kanal: https://t.me/spurengeistigerfreiheit veröffentlicht!

Besuche Achim auch auf Twitter: https://twitter.com/AchimMetternich und Facebook: https://www.facebook.com/achim.metternich.5


Wir empfehlen an dieser Stelle wie immer, Euch Euer eigenes Bild zu machen. Hinterfrage alles und denke selbst…

Euer MunkeltMan TEAM

Viele Ansätze findet Ihr auf unserer Seite https://munkeltman.de – Anregung zur Recherche

Inhalte vom Gemunkelten entsprechen nicht zwangsläufig der Meinung von MunkeltMan !!!

Wenn Ihr uns etwas in den Hut werfen möchtet, dann bitte auf den Button in der Seitenleiste rechts oder im Menü auf MunkeltMan unterstützen klicken ! – Wir finanzieren damit z.B.: Kameras, Softwarelizenzen, Sprit, Übernachtungen, etc…

Eben unsere journalistische Arbeit. Wir sagen Danke !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!