7. Mai 2021

UPDATE zu -> 7 Tage-Inzidenz (in Bezug auf Anzahl der Tests) von uns relativiert aufbereitet

Update:

Nochmal zum besseren Verständnis!

Berlin:

Die POLIZEI blitzt in der Stadt. Sie kontrolliert 100.000 Autos/Woche und davon sind 50 zu schnell.

Damit haben wir zum Einen eine Blitzpositiv-Quote und zum Anderen eine Blitz-Inzidenz von 50. Eine Woche später kontrolliert die POLIZEI 500.000 Autos und davon sind 250 zu schnell.

Wir haben nun die gleiche Blitzpositiv-Quote, jedoch eine Blitz-Inzidenz von 250 unbereinigt. (Haben wir auf einmal auch mehr Raser in der Stadt?)

Jetzt müssen wir das Autofahren verbieten! SOFORT! Oder erst ab 4.11. ein Fahrverbot auf belebten Straßen? Oder nur auf belebten Straßen? Oder zwischen 23 und 6 Uhr? Oder auf ausgewählten Straßen zwischen der Hausnummer 1 und 60?

–> Nach einer Bereinigung ist allerdings auch die Blitz-Inzidenz wieder 50! Weil auf 100.000 runtergerechnet…

Wir halten fest, dass wir über diese Erhebungen keine konkrete Aussage über die Raser in der Bevölkerung machen können. Wir müssen auch noch die Messfehler abziehen, die Falsch-Blitz-Positiven. Wer einmal geblitzt wurde muss kein notorischer Raser sein. Vielleicht war das Tempo 30 Schild gar nicht zusehen. Wie hoch war die durchschnittliche Geschwindigkeitsübertretung? Wieviele wurden am Ende verurteilt?

Fragen über Fragen…

Update zum Beitrag: http://munkeltman.de/2020/10/26/7-tage-inzidenz-in-bezug-auf-anzahl-der-tests-relativiert/